Leuchttürme der Ostsee in Deutschland & Polen auf www.blinkfueer.de
Richtung Westen Richtung Westen
sortiert nach Längenangaben (Karte)
Benutzen Sie bitte dieses Bild wenn Sie einen Link auf meine Seite anbringen möchten.
Meine kleine Leuchtturmseite
Leuchttürme in Irland & Neuseeland auf
www.blinkfueer.de
Richtung Osten Richtung Osten
sortiert nach Längenangaben (Karte)
N 54°29'59" E 10°16'20"
(Garmin GPS 12 XL)

Leuchtturm Kieler Förde


besucht am :
27. Juli 2002
02. August 2003

Bislang war der 35 Jahre alte Kieler Leuchtturm recht schwer zu erreichen. Die externer LinkSchlepper- und Fährgesellschaft Kiel mbH (SFK) bietet aber erfreulicherweise Ausflugsfahrten rund um den Leuchtturm an. Nach einem Hinweis im Leuchtturmforum unternahm ich Ende Juli 2002 dann den Trip nach Kiel. Den Fahrplan findet man auf den externer LinkLuechthuus-Seiten von Dirk. Von externer LinkKiel geht es mit dem Ausflugsdampfer zur externer LinkSeebrücke Schönberg, der Dampfer umrundet dann auf zwei separaten Fahrten den Leuchtturm (Zwischenstation Laboe) und abends geht es wieder zurück nach Kiel. Kostenpunkt 12 Euro für die Fahrt Kiel-Schönberg-Kiel und noch einmal 12 Euro für die Tour um den Leuchtturm. Begleitet wird die Reise durch hilfreiche Hinweise des Kapitäns der externer LinkMS Heikendorf.

Die Ausführungen reichen von Beschreibungen der externer LinkHowaldtswerke Deutsche Werft AG Kiel (HDW) bis zu Erklärungen rund um die Seefahrt und die Orte an der Kieler Förde. Bei der Fahrt rund um den Leuchtturm kommt selbiger natürlich auch nicht zu kurz. Während der Fahrt fand eine Sammlung für die externer LinkDeutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) statt und kurz darauf zeigte ein Boot (siehe unteres Bild) besagter Gesellschaft die enorme Manövrierfähigkeit der kleinen Rettungsflitzer. Der Kapitän erklärte die Schwimmkastengründung des Turmes bei der vorgefertigte schwimmfähige Kästen bis an den Platz des Leuchturms gebracht wurden. Die schweren Kästen wurden mit Sand gefüllt, versenkt und bilden das Fundament des Leuchtturms der als Fertigteil installiert wurde. Auch die Aufgaben der Lotsen wurde erklärt.
Anschließend gab es eine sehr ausführliche Erklärung zu den Bestandteilen des Leuchtturms und den weiteren Plänen. So lernt man, daß die Haltegriffe an der Anlegestelle beheizt sind um die Lotsen vor Erfrierungen zu schützen, die große Fläche als Aufstellplatz für Liegestühle* dient, die kleine Insel eine Herstellungsanlage für zollfreie Alkoholika beherbergt und später durch Aufschüttungen derart vergrößert werden soll, das genug Platz für Aufforstungsmaßnahmen und sogar eine Skilanglaufpiste ist. Das die kleine Insel später als Umlenkstation für die neuartigen Gelenkfrachter dienen soll ist eine Erkenntnis der zweiten Rundfahrt um den Leuchtturm. Unter Umständen hat der Kapitän ein ganz kleines bisschen geflunkert, beschrieb er doch schon vorher einen mit externer LinkHDW beschrifteten Portalkran der Werft in Kiel als HochDruckWaschanlage für Passagierschiffe.

Kurz, die Fahrt ist die 24 Euro auf jeden Fall wert, auch wenn man die Seekuh Kunigunde, die einst der externer LinkBäcker von Laboe (laut Kapitän) ausmachte, weder hört noch zu Gesicht bekommt.

Im Film "Arbeitsplatz Leuchtturm - der rotweiße "Fels" in der Kieler Förde" von Ralf Bartels der in den letzten Jahren mehrfach ausgestrahlt wurde, berichtete der Bauingenieur a.D. Hans Petersen das während der Bauzeit des Turmes ein französisches Schiff im dichten Nebel mit dem Fundament des Leuchtturms kollidierte und dabei Teile seines Ankers verlor. Das Schiff konnte erst später in Brunsbüttel anhand des fehlenden Ankers identifiziert werden. Außer dem berichtete er, das im Innern des Leuchtturms zunächst eine Art Fahrstuhl für Lasten eingebaut wurde. Dieser Fahrstuhl wurde kurz nach Inbetriebnahme des Turmes jedoch wieder stillgelegt. Der Aufzug scheiterte an der Aufzugsverordnung, da die notwendigen Sicherheitsvorrichtungen fehlten.

*) Das mit den Liegestühlen ist gar nicht mal so geflunkert, eine Fernsehsendung des NDR (Leuchttürme an Schleswig-Holsteins Küsten) berichtete u.a. von der Köchin die auf der Lotsenstation für das leibliche Wohl sorgt. Wenn Zeit ist, so der Sprecher, stellt sie schon mal einen Liegestuhl raus und genießt den einmaligen Platz..

Lotstenstation und Leuchtturm in der Kieler Förde
Leuchtturm und Lotsenstation in der Kieler Förde - die Lotsen nennen ihn auch 'Alcatraz mit Oberlicht''

Im Kieler Hafen, gleich neben dem Schiffahrtsmuseum steht ein Laternenmast vom ehemaligen Feuerschiff "Reserve Sonderburg / Alexander von Humboldt". Dieses externer LinkFeuerschiff - näheres dazu auf den externer LinkFeuerschiffseiten - war ursprünglich in der Nähe des heutigen Leuchtturms ausgelegt.

Wenn man die Fährverbindung zwischen Kiel und Laboe nutzt, hält man auch kurz im Ostseebad externer LinkHeikendorf, Möltenort. Im dortigen Hafen liegt ein weiteres Feuerschiff, das "externer LinkFyrskib N° XV" oder auch "Laeso Rende". Das 1887 in Kopenhagen gebaute Eichenholzschiff wurde 1986 - kurz vor der Ausfuhrsperre für denkmalwürdige (100 Jahre alte) Gegenstände - als Vereinsheim des Heikendorfer Yachtklubs in Dänemark erworben.

enorm wendig, DGzRS-Boot
Mit solchen Booten werden heute Leben gerettet. (SAR - Search and Rescue)
Möchten Sie eines der Bilder meiner Seite verwenden? Bitte beachten Sie meine Rechte daran.
Inbetriebnahme: 1967
Turmhöhe : 33 m/ Feuerhöhe : 29 m
Tragweite : weiß 19 sm / rot 15 sm / grün 14 sm
Netz gegen Kinderporno Hinweise
externer Link FSM / externer LinkNAIIN
Gästebuch / Impressum
Zugriffzähler
Seiten erstellt / geändert durch Blinkfueer am 26.04.2015 .
externer LinkHTML 4.0 Transitional conform
technische Beratung :
externer LinkVEB-TS